Welt : Klatsch und Tratsch: Hamburger Riesen-Findling soll "Alter Schwede" heißen

"Alter Schwede": Der im vergangenen Jahr aus der Elbe in Hamburg geborgene Riesen-Findling soll im Ortsteil Övelgönne auf den Namen "Alter Schwede" getauft werden. Das teilte die Hamburger Ausländerbeauftragte mit. Der rund 217 Tonnen schwere Koloss aus der Eiszeit war im vergangenen Oktober bei Baggerarbeiten zur Elbvertiefung gefunden worden.

Picassos Verwandte. Pablo Picasso hat Verwandte auf Kuba. Die Veranstalter des Filmfestes in Picassos Geburtsstadt Malaga hätten einen Dokumentarfilm über die kubanische Familie des 1973 gestorbenen spanischen Malers gezeigt, berichtete "El Pais". Die kubanische Regisseurin Julia Mirabal habe auf Kuba 31 lebende Nachfahren von Francisco Picasso Guardeno, dem Großvater des Malers, ausfindig gemacht. Dieser habe im Alter von 43 Jahren seine spanische Familie, darunter Picassos Mutter Maria, verlassen und sei nach Kuba ausgewandert. Dort habe er die Sklavin Cristina Serra geheiratet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben