Welt : Klatsch und Tratsch: Madonna sinniert über das Älterwerden

Kurz vor ihrem 41. Geburtstag am 16. August denkt Popstar Madonna übers Älterwerden nach. "Das Altern ist ein Teil des Lebens; ich kann nichts dagegen tun", sagte die derzeit hochschwangere Sängerin und Schauspielerin der Filmzeitschrift "Cinema". Es sei eine enorme Herausforderung, sich nicht vom Jugendwahn beeinflussen zu lassen. Die Ideale ihrer Jugend will sie nicht aufgeben, wie Madonna betonte. Sie empfinde immer noch "eine natürliche Rebellion gegen Menschen, die faschistische Einstellungen haben". Sie hasse es, "wenn Menschen wegen ihrer sexuellen Neigungen, ihrer Hautfarbe oder weil sie Frauen sind, unfair behandelt werden." Über ihren Männergeschmack gab Madonna der Zeitschrift "Marie Claire" Auskunft. "Ich halte englische Jungs übrigens für überaus sexy, auch Italiener, Franzosen, Australier. Und Ägypter - die finde ich am sinnlichsten", sagte sie nach einem Mitteilung von Dienstag. Vorher hatte Madonna eine Schwäche für Latinos.

"Ich bin wirklich ein Handy-Freak", sagte Ferrari-Fahrer Michael Schumacher der Zeitschrift "Connect". "Zurzeit besitze ich sogar fünf Mobiltelefone." Hinzu kämen mehrere Laptops, "für Infos über Börse, Sport und sonstiges".

0 Kommentare

Neuester Kommentar