Welt : Klatsch und Tratsch: "Rocky" randalierte in einer Discothek

Der Berliner Box-Profi Graciano Rocchigiani ("Rocky") lässt nicht nur im Ring die Fäuste fliegen. In der Nacht zu Freitag beschäftigte der 36-Jährige betrunken gleich mehrere Stunden lang die Polizei im Kreis Ostholstein, in dem er auch lebt. Nach dpa-Informationen war der ehemalige Halbschwergewichts-Weltmeister zunächst in einer Discothek in Timmendorfer Strand in eine schwere Schlägerei verwickelt. Später verunglückte er mit seinem Auto. Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit war er mit seiner Nobelkarosse bei Scharbeutz von der Straße abgekommen und in einen Graben gerutscht. Er blieb zwar unverletzt, muss aber seinen Führerschein abgeben: Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp über zwei Promille.

Madonna (41), hochschwangerer Megastar, will ihr zweites Baby auf keinen Fall in England auf die Welt bringen. Das stellte sie in einem Radiointerview klar. Obwohl sie die meiste Zeit des Jahres in London wohnt, werde sie zur im September erwarteten Geburt in die USA reisen. "Sind Sie schon mal in England im Krankenhaus gewesen?" fragte sie den Moderator. "Die sind alt und viktorianisch. Ich liebe Effizienz." Die Äußerungen sorgten am Freitag in Großbritannien für einiges Aufsehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar