Welt : Klonpionier wehrt sich gegen Vorwürfe

-

Seoul - Der südkoreanische Klonpionier Hwang Woo Suk hat sich gegen Vorwürfe zur Wehr gesetzt, er habe seine als bahnbrechend gefeierten Arbeiten in der Stammzellforschung gefälscht. Zugleich kündigte der Tiermediziner am Freitag in Seoul an, er wolle eine Veröffentlichung im Fachjournal „Science“ über geklonte menschliche Stammzellen wegen fehlerhafter Daten zurückziehen. Es gebe aber keinen Zweifel, dass sein Team Stammzelllinien mit dem Erbgut kranker Menschen aus geklonten Embryos geschaffen habe.

Er kündigte detaillierte Beweise dafür innerhalb der nächsten zehn Tage an. Hwang widersprach Behauptungen eines Arztes und einstigen engen Mitarbeiters, wonach der Genforscher ihm gegenüber Fälschungen zugegeben habe.

Hwang räumte am Freitag allerdings ausdrücklich ein, dass bei der Weitergabe der Bilder und der Konservierung der Stammzellkulturen Fehler gemacht worden seien. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben