Knut-Nachfolgerin : Eisbären-Fans überlasten Zoo-Server

Wegen des großen Interesses am Nürnberger Eisbärenbaby sind in der Nacht vorübergehend die Server des Tiergartens zusammengebrochen. Auf der Sonder-Website gingen rund 400 neue Namensvorschläge ein.

194632_0_6104f688
Erschöpft vom Eisbärentag schlummert die Kleine friedlich. - Foto:dpa

NürnbergAuf der Seite eisbaer.nuernberg.de hätten Besucher unter anderem Namen wie Franka, Lina, Snowwhite oder Aichá und Yuki Chan vorgeschlagen, sagte ein Stadtsprecher. Insgesamt liege die Zahl der Vorschläge nun bei 6500. Der Zoo will über den Namen aber nicht entscheiden, bevor das Weibchen die ersten drei Monate überstanden hat.

Das Nürnberger Eisbärenbaby hat nach Angaben des Tiergartens innerhalb eines Tages 220 Gramm Körpergewicht zugelegt und wiegt nun 2270 Gramm. Das Jungtier habe in der Nacht und am Samstagmorgen jeweils rund 100 Milliliter Milch getrunken, sagte Tierpfleger Harald Hager vom Nürnberger Tiergarten.

Am Vortag sei es aufgrund der noch etwas trägen Verdauung zu einer Verstopfung gekommen, sagte Tierarzt Bernhard Neurohr. Doch ansonsten gehe es dem Jungtier gut: "Es träumt vom Trinken und macht Saugbewegungen mit der Zunge", fügte Neurohr hinzu. (feh/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben