Köln : Braut schlief betrunken im Auto

Polizeibeamte haben in Köln eine betrunkene Braut aus einem geparkten Auto befreit. Die 30-Jährige lag fest schlummernd in ihrem Hochzeitskleid auf der Rückbank, neben sich eine angebrochene Kiste mit Wodkaflaschen und ein Hochzeitsgeschenk.

Köln - Selbst als die Polizisten eine Seitenscheibe des Autos einschlugen, schlief die Braut weiter. Erst nachdem die Beamten heftig an ihr gerüttelt hatten, kam die 30-Jährige allmählich wieder zu Bewusstsein. Schrittweise stellte sich heraus, dass sie in einem nahen Anglerheim nachts ihre Hochzeit gefeiert hatte.

Später schlief sie im Auto ein. Da die Schlüssel nicht auffindbar waren, musste die Frau im Hochzeitskleid durch die eingeschlagene Seitenscheibe klettern. Wie der frisch angetraute Ehemann die Hochzeitsnacht verbracht hat, konnte die Polizei nicht ermitteln. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben