Königshäuser in Europa : So feiern die Royals Weihnachten

Prinz William bereitet sich auf wenig Schlaf vor, Spaniens König Felipe VI. auf seine Ansprache. Und der dänische Kronprinz Frederik ist in Australien. Die Pläne der Royals.

Prinz William (33) - hier mit Kate (33) mit George (2) und Charlotte - rechnet mit turbulenten Feiertagen.
Prinz William (33) - hier mit Kate (33) mit George (2) und Charlotte - rechnet mit turbulenten Feiertagen.Foto: dpa

GROSSBRITANNIEN: Die Queen (89) hat mehrere Wohnsitze. Weihnachten feiert sie aber immer am selben Ort: am Landsitz Sandringham im englischen Norfolk. Den hat sie besonders gern. Normalerweise bleibt Elizabeth II. dort gleich bis Februar. Am Weihnachtstag, dem 25. Dezember, besucht sie mit ihren Angehörigen eine Kirche in der Nähe, St. Mary Magdalene. Praktisch, dass Prinz William (33) und Kate (33) mit George (2) und Charlotte, die im Mai nächsten Jahres ein Jahr alt wird, es nicht weit haben: Die beiden wohnen im Landhaus Anmer Hall, das zu Sandringham gehört.

William rechnet mit turbulenten Feiertagen: „Wenn ich an Heiligabend überhaupt Schlaf bekomme, ist das gut, denn George wird wie ein Hase herumhüpfen.“ Es werde wohl eine Herausforderung, sagte William kürzlich dem Obdachlosenmagazin „The Big Issue“. „Aber ich freue mich drauf.“ Mit einer eigenen Familie sei Weihnachten eine ganz neue Erfahrung. Ohne die jährliche Weihnachtsansprache ihrer Königin würde den Briten etwas fehlen. Die Ansprache wird in alle Commonwealth-Länder übertragen. George V., Großvater der heutigen Monarchin, führte die Tradition 1932 ein.

SPANIEN: König Felipe VI. (47) wird in den Tagen vor Weihnachten damit beschäftigt sein, seine Ansprache vorzubereiten, die an Heiligabend im Fernsehen ausgestrahlt wird. Ansonsten stünden während der Feiertage keine offiziellen Termine an, sagte ein Sprecher des Königshauses. Es sei anzunehmen, dass der König Weihnachten ähnlich feiern werde wie in den vergangenen Jahren. Felipe verbringe die Feiertage normalerweise in Madrid im Familienkreise zusammen mit Königin Letizia (43) sowie den Töchtern Leonor (10) und Sofía (8). Es könne auch sein, dass das Königspaar eine Theatervorstellung oder ein Konzert besuche oder mit den Kindern einen kleineren Ausflug unternehme.

BELGIEN: Die Feiertage verbringt der belgische König Philippe ganz im Sinne alter Traditionen: Am 24. Dezember richtet der Monarch Weihnachtsgrüße aus seinem Büro im Schloss Laeken in Brüssel direkt an sein Volk. Die Ansprache wird dann um Punkt 13.00 Uhr im Radio und auch live im Fernsehen übertragen. Danach beginnt jedoch auch für den 55-jährigen Familienvater der gemütliche Teil des Tages: Wie in jedem Jahr wird er mit seiner Frau Mathilde (42) und den vier Kindern ganz privat im Schloss feiern.

Auch seine Eltern, der abgedankte König Albert II. (81) und Königin Paola (78) werden wohl dabei sein, sagte ein Sprecher des Palastes. Am Abend werden dann belgische Köstlichkeiten aufgetischt. Das könnte von gefüllter Pute bis zum Schoko-Weihnachtskuchen reichen. Geschenke wird es beim König jedoch nicht geben - in Belgien werden diese für gewöhnlich bereits am Nikolaustag verteilt.

DÄNEMARK: Dänemarks Königin Margrethe II. (75) und ihr Mann Prinz Henrik (81) müssen Weihnachten in diesem Jahr ohne ihren ältesten Sohn und dessen Familie feiern. Denn Kronprinz Frederik (47) und seine Familie tauschen den dunklen dänischen Winter gegen das sonnige Australien aus. Kein Wunder, Frederiks Frau Mary (43) ist schließlich Australierin und deshalb gezwungen, einmal um die halbe Welt zu jetten, wenn sie das Fest mit ihrer Familie verbringen will. Ihre vier Kinder nimmt das Kronprinzenpaar natürlich mit. Ganz alleine muss das Königspaar aber wohl trotzdem nicht um den Weihnachtsbaum tanzen, wie es in Dänemark Tradition ist. Ihr zweiter Sohn Prinz Joachim (46) kommt mit Frau Marie und den beiden gemeinsamen Kindern, um mit Margrethe und Henrik am Weihnachtsabend Milchreis und Plumpudding zu naschen.

NORWEGEN: Der norwegische König Harald V. (78) und seine Frau Königin Sonja (78) verbringen die Weihnachtstage traditionell in ihrer Winterresidenz in dem Skigebiet Holmenkollen in Oslo. Mit um die Festtafel sitzen dort in diesem Jahr Prinzessin Märtha Louise (44), die Tochter des Königspaars, und ihr Mann Ari Behn (43).

SCHWEDEN: Wie im Schweden-Palast das Fest gefeiert wird, wurde nicht bekanntgegeben. Ein frohes Fest wünschte die schwedische Königsfamilie allerdings mit einem Video, das sie auf der Homepage des Königshauses veröffentlichte. Es zeigt Prinzessin Estelle (3) mit ihren Eltern Victoria (38) und Daniel (42) beim weihnachtlichen Brotbacken.

NIEDERLANDE: Wo die niederländische Königsfamilie die Feiertage verbringen wird, ist nicht bekannt. Dies sei eine Privatangelegenheit, teilte der Hof auf Anfrage mit. Im letzten Jahr flogen Willem-Alexander (48) und Máxima (44) mit ihren drei Töchtern Catharina-Amalia, Alexia und Ariane nach Argentinien, um die Familie von Máxima zu besuchen. Die Königin ist gebürtige Argentinierin. Der Monarch hält traditionell am 25. Dezember eine im niederländischen Fernsehen ausgestrahlte Weihnachtsansprache. Diese wird jedoch vorher im Palast aufgezeichnet. Im Februar soll die königliche Familie wie in jedem Jahr zum Wintersport ins österreichische Lech reisen.

MONACO: Auch das Fürstentum Monaco hält sich bedeckt. Wie Charlène (37) und Albert (57) das Weihnachtsfest verbringen, wurde nicht verraten. Höchstwahrscheinlich aber mit ihren Zwillingen Gabriella und Jacques, die im Dezember 2014 geboren wurden. (dpa)


6 Kommentare

Neuester Kommentar