Konzert abgesagt : Andreas Kümmert beschimpft Fans auf Facebook

Andreas Kümmert hat erneut den Unmut seiner Fans auf sich gezogen. Nach dem Eklat beim Eurovision Song Contest hat der Sänger am Samstag ein Konzert in Groß Gerau nach dem Soundcheck abgesagt. Auf Facebook kam es am Montag zu wüsten Beschimpfungen, die Kümmert erwiderte.

von
Sänger Andreas Kümmert beim Eurovision Song Contest 2015 (ESC).
Sänger Andreas Kümmert beim Eurovision Song Contest 2015 (ESC).Foto: dpa

Andreas Kümmert hat ein Konzert abgesagt und ist nach Beschimpfungen von Fans auf Facebook beleidigend geworden. Geplant war ein Gig in Groß Gerau - Kümmert kam, machte einen Soundcheck und verschwand aus bisher unbekannten Gründen durch die Hintertür, wie das "Darmstadter Echo" berichtet. „Andreas Kümmert spielt nicht", gaben die Veranstalter in der Diskothek „Villa am See“ kurz nach 22 Uhr bekannt.

550 Menschen waren gekommen, um den Sänger zu hören und zu sehen, der kürzlich vor einem Millionenpublikum im TV die Reise zum Eurovision Song Contest 2015 (ESC) ausgeschlagen hatte. Lange Warteschlangen hatten sich am Samstag vor der Diskothek in Groß Gerau gebildet. Der Unmut bei den Veranstaltern und dem Publikum war groß, auf Facebook erntete Kümmert missbilligende Kommentare und wüste Beschimpfungen.

"Hallo Arschloch, warum bist du in Gross Gerau nicht aufgetreten, spring einfach von der nächsten Brücke und hör auf, dein Publikum zu verarschen. Du bist eine Schande für alle Musiker." Das schrieb etwa User Oliver Hoffmann in die Chronik des Musikers. Dieser reagierte verärgert: "Mein Anwalt ist eingeschaltet! An alle hater: verpisst euch, ihr degenerierten Arschlöcher!!!"

Andere User verlangten eine sachliche Erklärung, warum es zur Absage des Konzerts kam. Diese lieferte Kümmert bisher nicht. Stattdessen postete er drei Termine für anstehende Konzerte. Viele Nutzer kommentierten dies mit der Frage, ob die Konzerte denn auch tatsächlich stattfinden würden. Auch der ironische Vorschlag, erst nach dem Konzert zu zahlen, sollte Kümmert erneut nicht auftreten, steht im Raum.

Autor

6 Kommentare

Neuester Kommentar