Kreta : Haschisch-Anbauer schießen auf Polizisten

Als Drogenfahnder am Sonntag auf Kreta eine Haschisch-Plantage entdeckten, eröffneten die Bauern das Feuer. Drei griechische Beamte wurden verletzt.

AthenBei einer Razzia auf einer Haschisch-Plantage auf Kreta haben die Anbauer wild auf die Beamten geschossen und dabei drei Drogenfahnder verletzt. Einer von ihnen schwebte in Lebensgefahr. Wie der staatliche griechische Rundfunk (NET) am Montag berichtete, ereignete sich der Zwischenfall am Sonntagabend in Malades, einem Vorort der Hafenstadt Heraklion. Die unbekannten Täter eröffneten das Feuer, als die drei Drogenfahnder eine kleine Haschisch-Plantage entdeckten.

Es ist der zweite Zwischenfall dieser Art: Im November 2007 hatten nahe Rethymnon Haschisch-Anbauer 50 Drogenfahnder mit einem Kugelhagel aus Kalaschnikow-Maschinengewehren zum Rückzug gezwungen. Auch damals waren drei Polizisten verletzt worden. Seitdem sind dort mehrere Polizeieinheiten stationiert. (peg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben