Kriminalität : 70-jähriger Brite verjagt Räuberquartett

Vier junge Männer sind bei einem versuchten Raubüberfall in Bielefeld an den Falschen geraten. Bei dem 70-jährigen "Opfer" handelte es sich nach Polizeiangaben um einen früheren Nahkämpfer der britischen Armee.

Bielefeld - Der kampferprobte Rentner schlug das Räuberquartett nach allen Regeln der Kunst in die Flucht. Nachdem der rüstige Brite einen der Angreifer mit einem Schulterwurf zu Boden geschmettert und auch einen zweiten Räuber niedergestreckt hatte, suchten die 18- bis 25-jährigen Täter vorsichtshalber das Weite - dabei musste einer der Angreifer von seinen Komplizen weggetragen werden. Der pensionierte Nahkämpfer kam mit Hautabschürfungen und Prellungen davon. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar