Kriminalität : Brandanschlag auf Ausländer-Gebäude

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Montag einen Brandanschlag auf ein von Ausländern genutztes Wohn- und Geschäftshaus in Wörrstadt in Rheinland-Pfalz verübt.

Wörrstadt/MainzNach Angaben der Polizei wurde niemand verletzt, auch der Sachschaden war gering. "Die Motivlage ist vollkommen offen", teilte die Staatsanwaltschaft Mainz mit. Es gebe bislang keine Hinweise, die etwa auf einen ausländerfeindlichen Hintergrund deuteten. Die Polizei bildete eine Sonderkommission zur Aufklärung.

In dem Haus wohnen den Angaben zufolge ein Türke und eine Familie aus Serbien-Montenegro. Im Erdgeschoss ist ein Wettbüro untergebracht, das von einem Türken betrieben wird.

Am frühen Morgen hatten die unbekannten Täter nach ersten Erkenntnissen eine Flasche mit brennbarer Flüssigkeit gegen das Gebäude geschleudert. Diese prallte allerdings ab und fiel zu Boden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wird wegen versuchter schwerer Brandstiftung ermittelt. (saw/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben