Kriminalität : Geldstrafe gegen Merseburger OB wegen Kinderpornografie

Der Oberbürgermeister von Merseburg in Sachsen-Anhalt, Reinhard Rumprecht, ist wegen Besitzes von kinderpornografischem Material zu einer Geldstrafe von 8000 Euro verurteilt worden.

Merseburg Das Amtsgericht der 36.000-Einwohner-Stadt habe einen entsprechenden Strafbefehl erlassen, teilte Gerichtsdirektor Peter Mertens mit. Rumprecht muss demnach 80 Tagessätze zu je 100 Euro zahlen, er kann innerhalb von zwei Wochen Rechtsmittel einlegen. "Er hat die Vorwürfe im Prinzip nicht in Abrede gestellt", sagte Mertens. Bei der Durchsuchung von Wohnung und Diensträumen Rumprechts am 9. August waren Computer und Festplatten beschlagnahmt worden. (mit dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben