Kriminalität : Klammer Lehrer scheitert bei Raubversuch kläglich

Ein in Geldnöten steckender Wirtschaftslehrer ist in Frankreich kläglich mit einem Raubversuch gescheitert. Ihm misslang dabei so ziemlich alles, was man falsch machen konnte.

Sarrebourg - Nachdem er seine Finanzsorgen zwei Schülern seines Gymnasiums im ostfranzösischen Sarrebourg geklagt hatte, schlugen die ihm einen Überfall auf die Vorsitzende eines Sparerclubs vor, die 50.000 Euro zur Bank bringen sollte, wie die Polizei am Sonntagabend mitteilte. Deren Auto wurde von einem der volljährigen Schüler gefahren, der Sohn des Vize-Präsidenten des Clubs ist.

Doch der Lehrer verpatzte den Coup: Er drang zwar in das Fahrzeug ein und bedrohte die Frau mit einer ungeladenen Pistole; weil er sich zur Tarnung eine Sonnenbrille aufgesetzt hatte, konnte er aber nichts sehen und flüchtete alsbald ohne die Beute. Die Polizei hatte leichtes Spiel, ihm auf die Spur zu kommen: In seiner Panik hatte der Lehrer auch noch sein Handy in dem Auto zurückgelassen. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben