Welt : Kriminalität: Misshandeltes Mädchen tot aus dem Main geborgen

Ein schon vor längerer Zeit schwer misshandeltes Mädchen ist tot aus dem Main bei Frankfurt geborgen worden. Laut Obduktion vom Mittwoch ist die junge Frau erschlagen worden. Der Grund für den Tod waren Schläge auf Brust und Bauch, berichtete Siegfried Manoch, Chef der sofort gebildeten Sonderkommission bei der Frankfurter Kripo. Hinweise auf sexuellen Missbrauch des Mädchens gebe es allerdings nicht.

Die Polizei suchte am Mittwoch die Mainufer im Frankfurter Westen nach etwaigen Spuren ab. Die in einer Hockstellung eng zusammengebundene und eingewickelte Leiche war am Dienstagnachmittag entdeckt worden.

Die Obduktion brachte neben mehreren frischen Knochenbrüchen und Kopfverletzungen auch etliche ältere Verletzungen zu Tage. Auch offene Wunden und mehrere Brand- und Schnittnarben deuteten auf schwere Misshandlungen, die laut Polizei eventuell auch im familiären Umfeld hätten geschehen können. Das Alter des Mädchens schätzten die Rechtsmediziner nach einer Röntgenanalyse ihrer Handknochen.

Im direkten Frankfurter Umfeld ist nach Auskunft von Sonderkommissionsleiter Manoch kein in Frage kommendes Mädchen als vermisst gemeldet. Einen bundesweiten Abgleich soll eine Genprobe ergeben, deren Ergebnis am Freitag erwartet werde. Vom äußeren Anschein her könne es sich bei der Toten um eine Nordafrikanerin handeln.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben