Kriminalität : Mutter verletzt Zweijährigen lebensgefährlich

Eine angetrunkene 46-Jährige hat in München ihrem zweijährigen Sohn mit einem Küchenmesser in die Brust gestochen und das Kind dabei lebensgefährlich verletzt.

München - Polizeiangaben zufolge hatte der 20 Jahre alte Halbbruder des Jungen am Mittwochabend Schreie aus dem Schlafzimmer der Eltern gehört. Als er in das Zimmer kam, lag seine stark alkoholisierte Mutter neben dem blutenden Kind auf dem Bett. Die Frau hielt das Küchenmesser noch in der Hand.

Nachdem der junge Mann der Frau die Waffe abgenommen hatte, brachte er seinen kleinen Bruder zu Nachbarn in Sicherheit. Der Junge wurde in einem Krankenhaus notoperiert. Die Mutter wurde festgenommen. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben