Kriminalität : Polizei überwältigt Geiselnehmer in Darmstädter Supermarkt

Am Morgen hatte ein unbekannter Mann eine Frau in einem Darmstädter Supermarkt in seine Gewalt gebracht und mit einer Waffe bedroht. Die Polizei konnte die Geiselnahme inzwischen beenden; der Mann wurde bei der Aktion offenbar verletzt.

DarmstadtDie Polizei hat eine Geiselnahme in einem Supermarkt in der Darmstädter Innenstadt beendet. Der Geiselnehmer sei am Freitagmittag überwältigt und dabei leicht verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Die in seine Gewalt gebrachte Kassiererin steht unter Schock. Nähere Hintergründe der Tat seien noch unklar. Die Angaben einer Augenzeugin, wonach der Mann am Hinterausgang überwältigt wurde und dabei vier Schüsse fielen, wollte die Polizei zunächst nicht bestätigen.

Der Täter betrat den Supermarkt um kurz vor elf Uhr. Er bedrohte eine Angestellte und war offenbar bewaffnet. Die Einsatzzentrale der Polizei wurde daraufhin von Passanten über die Lage vor Ort informiert. Mögliche Forderungen oder das Motiv des Mannes seien nach wie vor unklar. Ob es sich bei der Waffe um einen Attrappe handelt, ist ebenfalls unbekannt. Während der gut einstündigen Geiselnahme hatte die Polizei den Tatort am Marktplatz vor dem Schloss weiträumig abgeriegelt. Der Geiselnehmer und die Frau wurden ins Krankenhaus gebracht. (jvo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben