Kuriose Flucht : Rentiere fliehen aus Londoner Weihnachtsshow

Zwei als Attraktion einer Weihnachtsshow in einem britischen Gartencenter ausgestellte Rentiere haben ihre Betreuer stundenlang in Atem gehalten, als sie ihre erste Chance nutzten und in die Freiheit entsprangen.

London - Das männliche Rentier Basil und seine Partnerin Parsley entkamen am Dienstag aus ihrem Gehege in den Woodcote Green Nurseries in Wallington südlich von London. Mitarbeiter des Gartencenters brauchten zwei Stunden, um Basil wieder einzufangen, Parsley lieferte sich mit ihnen einen noch längere Verfolgungsjagd zwischen Autos hindurch und über die Felder, bis sie schließlich freiwillig den Rückweg Richtung Gehege antrat. Ein Sprecher der britischen Tierschutzgesellschaft kritisierte, wie alle anderen Tiere reagierten auch Rentiere mit Stress darauf, wenn sie Menschenmassen, ungewohntem Lärm und Licht ausgesetzt würden.

Ein Sprecher des Gartencenters betonte, die Tiere würden stets gut versorgt und seien ein großer Publikumsmagnet, auf den man nicht verzichten könne. "Ich glaube, sie dachten einfach, dass schon Weihnachten ist - und wollten nach Hause nach Lappland." (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar