Kurioser Fall : Frau klebt zwei Jahre auf Toilette fest

Eine Frau hat im US-Bundesstaat Kansas so lange auf der Toilette gesessen, dass ihr Körper am Sitz festwuchs. Ihr Lebensgefährte gewöhnte sich offenbar daran. Nun wollen die Justizbehörden ermitteln.

WashingtonDie 35 Jahre alte, psychisch kranke Frau wurde während ihres zweijährigen "Martyriums" auf der Toilette von ihrem Lebensgefährten mit Essen und Trinken versorgt. Erst kürzlich meldete er den Behörden, "dass mit ihr etwas nicht stimmt", teilte die Polizei mit.

Die Frau musste mit Hilfe eines Stemmeisens von dem Toilettensitz befreit werden. Ihre Knochen waren verkümmert und hatten sich an die Form der Klobrille angepasst. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht, sie ist aber "in stabilem Zustand". Nun erwägen die Justizbehörden, gegen den Lebensgefährten der Frau zu ermitteln. Unklar ist noch, unter welchen psychischen Störungen sie leidet. (smz/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar