Welt : "Kursk"-Unglück: "Von Anfang an kaum Chancen für U-Boot"

Die Versuche der russischen Marine, die seit einer Woche in dem gesunkenen U-Boot "Kursk" eingeschlossene Besatzung zu retten, sind auch am Freitag zunächst ohne Erfolg geblieben. Nach den Worten von Präsident Wladimir Putin soll es allerdings von Anfang an nur "eine extrem geringe Chance" auf Rettung gegeben. Im Fernsehen sagte Putin am Freitag, er habe Verteidigungsminister Igor Sergejew sofort nach dem Unglück nach den Rettungsmöglichkeiten für die 118 seit einer Woche eingeschlossenen Männer gefragt. Die Antwort habe gelautet, es gebe nur eine sehr geringe Chance, aber sie existiere.

Der staatliche russische Fernsehsender RTR berichtete zudem unter Berufung auf Marinekommandeure, man habe bereits seit Montag kein Lebenszeichen mehr von der Besatzung des gesunkenen Atom-U-Bootes "Kursk" erhalten und nicht erst seit Mittwoch, wie bislang angegeben. Der Kommandeur der russischen Nordflotte, Popow, sagte, man schätze, dass sich der Luftdruck im Boot erhöht habe. Darüber sei er besorgt: "Unsere Berechnungen für die maximale Lebensdauer sind aber von normalem Luftdruck ausgehend gemacht worden."

Mehrere Versuche, Rettungskapseln an der in 100 Metern Tiefe liegenden "Kursk" anzubringen, scheiterten am Freitag erneut. Ein Reporter des Fernsehsenders RTR berichtete von Bord eines Rettungsschiffes, eine der vier Kapseln habe zwar an der Ausstiegsluke der "Kursk" andocken können. Doch wegen der starken Schäden rund um die Luke habe man die Kapsel nicht so fest machen können, dass ein dichter Rettungskorridor entstanden wäre.

Ein Regierungssprecher bestätigte unterdessen in Jalta, dass der Präsident aufgrund "der Ereignisse" in der Barentssee am Freitagabend nach Moskau zurückfliegen werde. Putin hatte seinen Urlaub am Schwarzen Meer zunächst nicht abgebrochen. Dafür war er in der russischen Öffentlichkeit scharf kritisiert worden. Am Freitag nahm er an einem Treffen der Staatschefs der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) teil.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben