Welt : Kurt Masur: Dirigent braucht eine Organtransplantation

Der deutsche Musikdirektor der New Yorker Philharmonie, Kurt Masur, muss sich einer Organtransplantation unterziehen. Masur werde dafür Ende des Jahres nach Europa reisen, teilte das Orchester am Montag mit.

Ein geeigneter Spender sei bereits gefunden worden. Um welches Organ es sich handelt, wollte eine Sprecherin der Philharmoniker nicht sagen. Es sei nicht das Herz, hieß es lediglich. Masur werde voraussichtlich für zwei Wochen abwesend sein. Auch das Land, in der operiert werden soll, wurde nicht genannt. Zum ersten Mal seit langem werde Masur nicht die 9. Symphonie Beethovens am Silvesterabend dirigieren.

Der 74-Jährige hatte sich bereits vor einem Jahr wegen eines nicht näher beschriebenen chirurgischen Eingriffs für zwei Wochen krank gemeldet. Masur wolle spätestens Anfang Februar 2002 wieder am Pult stehen und dann Wagners "Tristan und Isolde" dirigieren, hieß es bei den Philharmonikern. Nach mehr als zehn Jahren an der Spitze des Orchesters gibt Masur sein Amt nach Ende der Spielzeit 2001/2002 an Lorin Maazel. Er will danach die musikalische Leitung des Nationalorchesters des Französischen Rundfunks in Paris übernehmen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben