Welt : Kurzmeldungen

NAME

„Sweet Home Alabama“ mit Reese Witherspoon ist der Hit in US-Kinos. Die zuletzt in „Natürlich blond“ erfolgreiche Witherspoon spielt eine junge Frau aus dem Süden der USA, die in New York Karriere macht und sich den begehrtesten Junggesellen der Stadt angelt. Der Film spielte an seinem Premierenwochenende 37,5 Millionen Dollar ein. Der Film startet zu Weihnachten in Deutschland.

Die ehemalige Geliebte des früheren englischen Premiers John Major, Edwina Currie (56), ist wütend. Major hatte gesagt, die vier Jahre andauernde Affäre sei das einzige in seinem Leben gewesen, wofür er sich schäme. Currie: „Damals hat er sich ganz und gar nicht dafür geschämt, das kann ich Ihnen sagen“, versicherte sie. „Es ist traurig, dass er sich nicht mal ein freundliches Wort abgerungen hat.“ Currie sagte, es sei einfach gewesen, Major zu verführen. „Und es war sensationell gut.“ Margaret Thatchers Ex-Sprecher Ingham scherzte: „Diese Neuigkeiten rücken den angeblich so grauen alten Major, der sein Oberhemd in die Unterhose stopft, in ein ganz neues Licht.“ Der „Guardian“ lobte, Major spiele fast schon „in der Clinton-Klasse“. dpa (2)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben