Welt : Kurzmeldungen

NAME

Alte Bayern. In Süddeutschland wird man älter als im Norden. Wer in Bayern zur Welt kommt, kann mit 75,3 (Männer) und 81,1 (Frauen) Lebensjahren rechnen. In Berlin dagegen sind es nur 74,4 und 80,1 Jahre, heißt es in einer am Dienstag vorgestellten Studie der Ärztekammer des Saarlandes. Nach Ansicht von Autor Eckart Rolshoven hängt hier viel vom Geld ab: „Je höher das Einkommen der Menschen, desto geringer die Sterbeziffer.“ In den wirtschaftsstarken Ländern Baden-Württemberg, Bayern und Hessen sind die Chancen, alt zu werden, am größten. Im Saarland, in Sachsen-Anhalt und in Mecklenburg-Vorpommern sterben die Menschen dagegen zwei bis drei Jahre früher. Berlin belegt in der Länderstatistik die Plätze neun (Männer) und zwölf (Frauen). Insgesamt ist die Lebenserwartung im letzten Jahrzehnt um rund 2,5 Jahre gestiegen.kat

0 Kommentare

Neuester Kommentar