Welt : Kurzmeldungen

-

Dieter Bohlens schlagzeilenträchtige Biografie „Nichts als die Wahrheit“ stürmt die BestsellerListen: Zwei Wochen nach seinem Erscheinen eroberte das Werk des 48-Jährigen sowohl im „Spiegel“ als auch im „Focus“ den ersten Platz. „Reich-Ranicki, oder wie der heißt, muss sich einen neuen Namen merken“, meinte der Musikproduzent in der „Bild“-Zeitung. Mehr als 300 000 Exemplare der Autobiografie wurden nach Angaben des Heyne-Verlags bislang verkauft. Bohlen-Bücher, die seit Freitag das Verlagshaus verlassen haben, erschienen allerdings mit einer kleinen Änderung: Der Visagist Reza Homam hatte eine Unterlassungserklärung erwirkt. Darin verpflichtete sich der Verlag, das Buch mit einer Passage über die Behandlung der Haare von Bohlens Ex-Freundin Nadja Abdel Farrag durch Homam nicht weiter zu vertreiben. Verlagssprecher Limmer sagte: „Wir haben den Satz rausgenommen, um Herrn Homam nicht zu weiterer Berühmtheit zu verhelfen.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben