Welt : Kurzmeldungen

-

NOTIERT

Richtungweisend. Japaner haben einen Roboter entwickelt, der Gesten seines menschlichen Ebenbildes „verstehen“ kann. Der Nachfolger des vom japanischen Autokonzern Honda entwickelten humanoiden Roboters „Asimo“ könne Menschen grüßen, ihnen folgen und in die ihnen gewiesene Richtung gehen. Der neue „Asimo“ erkenne sogar Gesichter und spreche die ihm bekannten Menschen beim Namen an, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Um Antworten auf Fragen wie beispielsweise nach dem Wetter zu finden, bediene sich das Blechwesen Netzwerken wie dem Internet.

Unwissend. Jedes dritte Kind im Alter von 6 bis 12 Jahren (39 Prozent) kennt den Grund für das Weihnachtsfest nicht. Dies ergab eine Umfrage des Münchner JugendForschungsinstituts „iconkids & youth“, das mehr als 700 Kinder in Deutschland befragte. Nach Angaben des Instituts vom Donnerstag zeigte sich dabei ein deutliches Ost-West-Gefälle. In den neuen Bundesländern lag der Anteil der Kinder, die nicht über die Gründe für Weihnachten Bescheid wussten, bei rund 54 Prozent. Im Westen waren es 36 Prozent.dpa (2)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben