Welt : Kurzmeldungen

-

NOTIERT

Ruhe in Frieden. Ein 56jähriger Sizilianer hat italienischen Presseberichten zufolge seinen amputierten Fuß auf einem Friedhof beigesetzt. Die geltenden Gesundheitsbestimmungen hätten ihn dazu gezwungen, für sein Körperteil einen Sarg sowie eine Grabstelle zu besorgen. Der linke Fuß, der wegen Diabetes abgenommen wurde, musste sogar mit einem Leichenwagen auf den Friedhof in einem Dorf in der Nähe von Messina überführt werden. „Jetzt gibt es auf dem Friedhof ein Grab mit meinem Bild darauf“, sagte der amputierte Pietro Magistro irritiert.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben