Welt : Kurzmeldungen

-

LEUTE

Barbara Beckers Vater, Ross Feltus , ist am Samstag einem Krebsleiden erlegen. Das bestätigte die ExFrau von Boris Becker „Bunte.T-Online.de“. Der 63-Jährige sei in einer Klinik in Miami (Florida) im Kreis der gesamten Familie gestorben. Der im kalifornischen Monrovia geborene Harlan Ross Feltus wurde vor allem als Porträt- und Kinderfotograf bekannt. Seit über 30 Jahren in Deutschland betrieb Feltus ein Fotostudio in Düsseldorf. Sein Bilder wurden unter anderem in den Zeitschriften „Stern“, „Spiegel“ und „Newsweek“ veröffentlicht. Über seine Art zu fotografieren sagte er einmal: „Man muss zeigen, dass man die Persönlichkeit des Models akzeptiert.“ Der Gesundheitszustand des Fotografen sei nach mehreren Berichten bereits seit längerer Zeit angeschlagen gewesen, berichtete der Online-Dienst. Dabei sei immer von einem Prostata-Leiden die Rede gewesen.

Ein flüchtiges Küsschen des dänischen Kronprinzen Frederik auf die rechte Wange seiner australischen Freundin Mary Donaldson hat die Kopenhagener Medien in höchste Alarmbereitschaft versetzt. „Jetzt wird es ernst“, schrieb „Ekstra Bladet“ am Montag und sah nicht mehr zu leugnende Heiratsabsichten des 34-jährigen Thronfolgers. Der größte Fernseh-Sender DR1 präsentierte den etwas linkisch ausgeführten Begrüßungskuss in seiner Hauptnachrichtensendung sogar in Zeitlupe und mit der Ankündigung, es handele sich hier um einen „physischen Durchbruch“. Ausgeführt wurde er 18 000 Kilometer vom kalten Kopenhagen entfernt auf Donaldsons Heimatinsel Tasmanien, wo Frederik an einer Segelregatta teilnimmt. Der älteste Sohn der nach einer Rückenoperation im Krankenhaus liegenden Königin Margrethe II. hatte die Kopenhagener Hofjournaille in den Tagen vor dem Küsschen schon in Entzücken versetzt, als er die Verbindung zu Mary bestätigte und eine Haifisch-Tätowierung auf der rechten Wade präsentierte. dpa(2)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben