Welt : Kurzmeldungen

-

LEUTE

Hugh Grant (42) hatte lange Zeit ein schlechtes Verhältnis zu Kindern: „Mir erschienen Kids lange Zeit wie Sushi. Alle Welt liebt das Zeug, aber mir war nie klar, was daran so fabelhaft sein soll“, sagte der Brite der Zeitschrift „Für Sie“. In letzter Zeit denke er allerdings, es wäre nett „eine kleine Ausgabe meiner selbst zu haben“. Akzeptieren würde Grant auch kleine Ausgaben anderer Männer: Er würde sich auch an allein erziehende Mütter „heranpirschen“. Enttäuscht zeigte sich der Schauspieler über Frauen, die nur wegen des Ruhmes Interesse an ihm hätten, sagte er.

Dieter Bohlen hält Herbert Grönemeyer und Marius MüllerWesternhagen für schlechte Sänger. Beim Vorsingen für „Deutschland sucht den Superstar“ wären beide durchgefallen, sagte Bohlen der Zeitschrift „TV Spielfilm“. Der „Superstar“-Juror weiter: „Die haben Charisma, aber keine überragende Stimme.“ Der Einzige, der in Deutschland wirklich klasse singe, sei Xavier Naidoo , sagte der Hit-Produzent.

Yvonne Wussow , Ex-Ehefrau des Schauspielers Klausjürgen Wussow, hat ein Buch über ihre Ehe geschrieben. Die 47-Jährige gab den 350 Seiten den Titel „Auf der Suche nach Nähe – Die Wahrheit über mein Leben mit Klausjürgen Wussow“. Das Werk solle „keine Abrechnung“ mit ihrem Mann sein, sagte Wussow. Das Buch ist nur als E-Mail-Datei bei Wussow selbst zu kaufen. Bestellungen können unter: yvonnewussow@aol.com aufgegeben werden. dpa (3)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben