Welt : Kurzmeldungen

-

NOTIERT

Aufgewacht. Ein von den Ärzten für tot erklärter Vietnamese ist im Leichenschauhaus plötzlich wieder aufgewacht. Die Ärzte einer Klinik in der südlichen Millionenmetropole HoChi-Minh-Stadt hatten für den 73-jährigen Nguyen Van Quan den Totenschein ausgestellt, nachdem er einen Herzstillstand erlitten hatte und alle Wiederbelebungsversuche gescheitet waren. Als die Tochter den vermeintlich Toten abholen wollte, bewegte er sich plötzlich unter dem Leichentuch, wie die Zeitung „Vietnam News“ am Freitag meldete. „Dann zogen Mitarbeiter das Tuch weg, und die Augen meines Vaters wanderten umher, angefüllt mit Freude“, sagte Nguyen Thi Gai dem Blatt. An dem Krankenhaus begann inzwischen eine Untersuchung, warum der 73-Jährige vorschnell für tot erklärt werden konnte.

Aufgeweckt. Salvatore Bordino (102), Italiener, will wieder heiraten. „Ich habe ein Haus, kriege Rente und kann meine ehelichen Pflichten immer noch erfüllen“, beteuert der muntere Witwer aus Kalabrien. Zwei Ehen habe der Latin Lover bereits hinter sich, berichteten italienische Medien. Zuletzt sei er mit 80 Jahren vor den Traualtar getreten. Um die Braut zu betören, habe er sich damals gar als 70-Jähriger ausgegeben. dpa (2)

0 Kommentare

Neuester Kommentar