Welt : Kurzmeldungen

-

LEUTE

Außenminister Joschka Fischer (55, Grüne) ist zum vierten Mal geschieden. Seine Ehe mit der Journalistin Nicola Leske (34) endete am 8. September vor dem Familiengericht BerlinPankow, hieß es am Donnerstag aus dem Gericht. Die „Bild“-Zeitung hatte zuerst über die Scheidung berichtet. Fischer und Leske hatten sich in Bonn kennen gelernt und vor vier Jahren geheiratet. Der Außenminister und Vizekanzler, der als beliebtester Politiker Deutschlands gilt, hält sich, was sein Privatleben betrifft, in der Öffentlichkeit bedeckt. Auf dem Bundespresseball 2000 zeigte sich das Paar noch in trauter Zweisamkeit. Im April 2001 kursierten Trennungsgerüchte, auf die der Politiker sehr verärgert reagierte. Nun ist Fischer laut „Bild“ mit einer Studentin liiert. Auf die Frage des „Stern“, wann Fischer seine neue Lebensgefährtin gesellschaftlich vorstellen wolle, antwortete dieser: „Was für eine Frage! Vergessen Sie es.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben