Welt : Kurzmeldungen

-

NOTIERT

Den Chef verhaften lassen. Bringt ein Arbeitnehmer die Polizei grundlos dazu, seinen Vorgesetzen zu verhaften, muss er mit seiner fristlosen Kündigung rechnen. Das berichtet der Informationsdienst „Arbeitsrecht kompakt“ in Bonn unter Berufung auf ein Urteil des Landesarbeitsgerichtes Bremen. In dem verhandelten Fall hatte ein Taxifahrer seinen unliebsamen Vorgesetzen und dessen Sohn chauffiert. Während der Fahrt meldete der Mann über den Taxinotruf, er werde von Fahrgästen bedroht. Die alarmierte Polizei nahm den ahnungslosen Vorgesetzten und dessen Sohn fest. Nach seiner Freilassung kündigte der Chef dem Mitarbeiter fristlos – zu Recht, wie das Arbeitsgericht entschied. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben