Welt : Kurzmeldungen

-

NOTIERT

Feuerbälle. Hunderte von Spaniern haben am Sonntag zahllose „Feuerbälle“ am Himmel beobachtet. Die Himmelsbeobachtungen wurden nach Angaben der Behörden aus weiten Teilen des Landes zwischen Galicien im Nordwesten und den Balearen im Osten gemeldet. Augenzeugen riefen verängstigt in den Notrufzentralen an. Viele von ihnen glaubten zunächst, ein in Flammen stehendes Flugzeug am Himmel gesehen zu haben. Experten schlossen dies jedoch aus. Das AstronomieInstitut der Universität von Santiago de Compostela äußerte die Vermutung, dass möglicherweise ein Meteorit beim Eintreten in die Erdatmosphäre zerfallen und verglüht sei. Es sei auch nicht auszuschließen, dass es sich bei den „Feuerbällen“ um Teile eines Satelliten oder die Reste einer Rakete handelte. Dies sei jedoch eher unwahrscheinlich. Die „Feuerbälle“ wurden auch vom Kontrollturm des Madrider Flughafens aus beobachtet. Bei León in Nordspanien berichteten Augenzeugen, sie hätten eine Explosion gehört, die die Fensterscheiben ihrer Wohnungen zum Erzittern gebracht habe. Danach seien brennende Gegenstände auf die Erde gestürzt. Bei Castellón im Osten des Landes lösten vom Himmel stürzende Gegenstände angeblich zwei kleinere Brände aus, die von der Feuerwehr gelöscht wurden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar