Welt : Kurzmeldungen

-

LEUTE

Die Urenkelin des letzten deutschen Kaisers, Prinzessin Kira von Preussen , ist am vergangenen Sonnabend in Berlin im Alter von 60 Jahren gestorben. Das teilte der Chef des Hauses Hohenzollern, Prinz Georg Friedrich von Preussen , am Montag mit. Seine Tante sei einer langen, schweren Krankheit erlegen. Prinzessin Kira war die zweitälteste Tochter der sieben Kinder von Prinz Louis Ferdinand von Preussen (19071994). Die am 27. Juni 1943 geborene Prinzessin Kira Auguste Viktoria Friederike von Preussen hatte sich in mehreren Stiftungen engagiert. Besonders am Herzen lag ihr die Prinzessin-Kira-von-Preussen-Stiftung, die ihre 1967 im Alter von 58 Jahren gestorbene Mutter ins Leben gerufen hatte. Prinzessin Kira lud jedes Jahr im Sommer bedürftige Kinder aus dem russischen St. Petersburg, aber auch aus Berlin und Brandenburg, auf die Burg Hohenzollern als Stammsitz der Preussen ein. Der Trauergottesdienst für Prinzessin Kira findet am 21. Januar um 11 Uhr in der Berliner Gedächtniskirche statt. Die Beisetzung ist danach im engsten Familienkreis auf der Burg Hohenzollern, teilte die „Generalverwaltung des vormals regierenden Preussischen Königshauses“ mit.

Die russische Mädchenband t.A.T.u. trennt sich. Die Sängerin Lena Katina gab in einem Interview mit der britischen „Sun" die Entscheidung bekannt. Außerdem verriet die 19-Jährige, sie und Yulia Volkova (18) seien nicht lesbisch. Das Lesben-Image sei eine gezielte Vermarktungsstrategie gewesen, um im hart umkämpften Pop-Markt aufzufallen. Die Masche mit dem Lesbenimage war Vorbild für andere Stars wie Madonna, Britney Spears und Christina Aguilera, die sich später auch auf offener Bühne küssten. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben