Welt : Kurzmeldungen

-

NOTIERT

TrachtlerStreit eskaliert. Der Streit der Trachtler mit der Bayerischen Staatsregierung droht zu eskalieren. In einem Drittel der 24 Trachtengaue im Freistaat sollen CSU-Abgeordnete bei Festen vorerst nicht mehr ans Mikrofon dürfen. Dies bestätigte am Dienstag der Vorsitzende des Bayerischen Trachtenverbandes, Otto Dufter. Anlass ist die Streichung der seit 40 Jahren gewährten staatlichen Zuschüsse für das Gewand der gut 300000 bayerischen Trachtler. Sogar der Boykott des Oktoberfestes wird erwogen. Die Veranstalter „können sich ja Chinesen für den Umzug holen“, sagte der Vorsitzende des Oberlandler-Gauverbandes, Franz Mayr, dem „Münchner Merkur“. Bei einem Treffen aller 24 Gauvorstände wurde neben einer Resolution samt möglichem Boykott des Wiesn-Umzuges auch ein Redeverbot für CSU-Mandatsträger erörtert. Laut Dufter haben „ungefähr acht Gauvorstände erklärt, dass sie keinen CSU-Abgeordneten mehr reden lassen.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben