Welt : Kurzmeldungen

-

NOTIERT

Anarchie und Wahnsinn. Das tätowierte große „A“ für „Anarchie“ auf dem Unterarm seines Sohnes war für einen Vater zu viel der Provokation: Wutentbrannt holte er ein Bügeleisen und versuchte, dem 16Jährigen die Tätowierung auszubrennen. Anschließend bearbeitete er mit dem Bügeleisen eine Tätowierung auf seinem eigenen Arm, um bei seinem Sohn Verständnis für die erzieherische Maßnahme zu gewinnen. Doch der Eingriff hat ein gerichtliches Nachspiel. Gegen den Mann sei ein Verfahren wegen „vorsätzlicher Gewalt mit einer Waffe“ und „barbarischen Handelns“ eingeleitet worden, teilte die Polizei in Cergy bei Paris am Donnerstag mit. Die Mutter des Jugendlichen soll sich wegen unterlassener Hilfeleistung verantworten. Beide Eltern wurden festgenommen. Die Polizei war von der Schule auf die Verletzung des Jugendlichen aufmerksam gemacht worden. Die Wunde musste in der Schule versorgt werden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben