Welt : Lachs-Sterben an US-Westküste

NAME

San Francisco (dpa). Mehr als 12 000 Lachse sind auf dem Weg vom Pazifik zu ihren Laichplätzen im Fluss Klamath River an der US-Westküste in den vergangenen Tagen verendet. Einige Umwelt-Gruppen schätzen die Zahl der toten Lachse sogar auf 30 000. Es soll sich um das größte Lachssterben seit zwei Jahrzehnten handeln. Vermutlich führen geringe Wassermengen und hohe Wassertemperaturen zu dem Massensterben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben