Welt : Lang leben in New York

-

(dpa). New Yorker leben im Durchschnitt 77,6 Jahre – fünf Jahre mehr als vor einem Jahrzehnt und erstmals seit rund 60 Jahren wieder länger als alle anderen USBürger, berichtet die „New York Times“. Grund sei der Rückgang von Aids- und Gewaltopfern, der Kindersterblichkeit und der Zahl der Drogentoten. Als weiterer Faktor wird der kräftige Rückgang der Zahl der Raucher angeführt.

NACHRICHTEN

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben