Langes Leben : 118-jähriger Russe soll ältester Mensch der Welt sein

Mais, Bärlauch und weder Alkohol noch Zigaretten - das ist das Rezept eines Nordkaukasiers für ein langes Leben. Magomed Labasanow feierte kürzlich seinen 118. Geburtstag. Damit könnte er der älteste Mensch der Welt sein.

MoskauEin 118 Jahre alter Mann aus der russischen Teilrepublik Dagestan im Nordkaukasus ist nach Angaben dortiger Behörden möglicherweise der älteste Mensch der Welt. Der am 1. Mai 1890 geborene Magomed Labasanow aus der Siedlung Nowoserebrjakowka solle ins Guinness-Buch der Rekorde eingetragen werden, wie die staatliche Agentur RIA Nowosti unter Berufung auf einen Sprecher der Kreisverwaltung meldete. Labasanow habe mehr als 20 Enkel und Urenkel. Sein hohes Alter führte der Greis auf eine gesunde Lebensweise mit Essen aus Sauermilchprodukten, Mais und Bärlauch zurück. Er habe nie Alkohol getrunken und nie geraucht.

Im Sommer 2007 hatte der offiziell älteste Mann der Welt, der Japaner Tomoji Tanabe, in Miyakonojo seinen 112. Geburtstag gefeiert. Laut Guinness Buch ist die 115-jährige Amerikanerin Edna Parker ältester Mensch der Welt. (mfa/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar