Las Vegas : Siegfried und Roy nehmen Abschied

Mit einem Kurzauftritt bei einer Benefiz-Gala hat sich das weltberühmte Magier-Duo Siegfried und Roy am Wochenende aus dem Showgeschäft verabschiedet. Auch der weiße Tiger, der den Magier Roy Horn vor gut fünf Jahren attackiert und schwer verletzt hatte, war mit von der Partie.

Las Vegas Bei ihrem Abschiedsauftritt am Samstagabend traten Siegfried und Roy in mittelalterlichen Kostümen vor das Publikum. Siegfried ließ sich in einen Glaskasten einschließen und tauchte kurze Zeit später in einem anderen Glaskasten wieder auf - zusammen mit Tiger Montecore, der seinen Partner Roy beinahe getötet hatte. Das deutschstämmige Duo sagte während der Showeinlage kein Wort.

Horn war im Oktober 2003 bei einer Show in Las Vegas von Montecore angegriffen und schwer verletzt worden. In einer dreistündigen Notoperation retteten die Ärzte ihm das Leben. Seitdem musste der aus Nordenham stammende Künstler immer wieder medizinisch behandelt werden. Ihre gefeierte Show in der US-Casinostadt wurde eingestellt. (küs/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben