Laut Weltgesundheitsorganisation: : Mali jetzt Ebola-frei

42 Tage nach dem letzten Patienten mit Verdacht auf Ebola hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das afrikanische Land Mali als frei von der Seuche beschrieben.

Die Ebola-Krise sei zu Ende, wenn es keine neuen Infektionsfälle gebe, sagt der EU-Nothilfekommissar. Dieser DRK-Helfer in Monrovia hat mit dazu beigetragen, dass die Neuinfektionszahlen in Liberia gesunken sind.
Die Ebola-Krise sei zu Ende, wenn es keine neuen Infektionsfälle gebe, sagt der EU-Nothilfekommissar. Dieser DRK-Helfer in...Foto: AFP

Mali ist laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) frei von Ebola. Die Epidemie in dem westafrikanischen Land wurde am Sonntag offiziell für beendet erklärt, genau 42 Tage nachdem der letzte Ebola-Verdachtspatient negativ getestet worden war. In Mali wurden insgesamt sieben Ebola-Fälle bestätigt, sechs der Patienten erlagen der hochansteckenden Seuche. Mali grenzt im Westen an das schwer von Ebola betroffene Land Guinea. In Liberia, Sierra Leone und Guinea sind seit März mehr als 21 000 Menschen an Ebola erkrankt, etwa 8500 Patienten erlagen der Krankheit. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar