Welt : Leute: Björk zieht um

Björk (34), Popsängerin, ist aus ihrer isländischen Geburtsstadt Reykjavik nach New York umgezogen. Wie die Internetagentur NFI meldete, will sie dort mit ihrem Freund, dem Maler Matthew Barney, zusammenleben. Auf der Nordatlantik-Insel zurück bleibt ihr 15 Jahre alter Sohn Sindri, der bei seinem Vater Thor Eldon, einem isländischen Musiker und Lyriker, lebt. Sie hoffe dabei auf "ein stabiles Leben" für ihren Sohn, sagte die als Björk Gudmundsdottir geborene Sängerin.

Maureen Reagan (60), Tochter des ehemaligen US-Präsidenten Ronald Reagan, und ihr zwölf Jahre jüngerer Ehemann Dennis Revell können ihre Wunsch-Tochter aus Uganda adoptieren. US-Präsident George W. Bush hat ein Gesetz unterzeichnet, das der 16 Jahre alten Rita Mirembe Revell ein ständiges Aufenthaltsrecht in den Vereinigten Staaten gibt. Damit sei der Weg zur Adoption frei, teilte das Weiße Haus am Donnerstag am Rande des Bush-Staatsbesuches in Großbritannien mit.

Unter großer Geheimhaltung haben sich Mick Jagger und U2-Sänger Bono in einem nicht näher genannten deutschen Studio getroffen und einen Song für das neue Album des Rolling-Stones-Chefs aufgenommen. Nach Informationen des britischen Online-Dienstes "Ananova" fügt sich die Zusammenarbeit der beiden Größen in die Liste der Stars, die zu Jaggers neuem Werk beitragen. So waren Pete Townshend, Lenny Kravitz und Missy Elliot bereits mit dem Stones- Sänger im Studio.

Heidi Klum (28), Lauftstegmodel aus Bergisch Gladbach, spielt in ihrem ersten Kinofilm ("Über kurz oder lang") ein Frisurmodel. Jasmine sei vom Charakter her ganz anders als sie, sagte Klum der Programmzeitschrift "TV Spielfilm": "Sie ist eine Möchtegern-Marilyn, eine blondierte, arrogante Zicke mit einer fatalen Vorliebe für schrille pinkfarbene Outfits."

0 Kommentare

Neuester Kommentar