Welt : Leute: Ehe mit Brad Pitt ist anstrengend und weitere Meldungen

weitere Meldungen

US-Fernsehstar Jennifer Aniston hat ihre junge Ehe mit Hollywood-Star Brad Pitt als das "anstrengendste Jahr ihres Lebens" bezeichnet. "Das war das Jahr, in dem ich am tiefsten in mich hineinblickte und mir eine Menge Fragen stellte", sagte die 32-Jährige in einem Interview der US-Zeitschrift "Vanity Fair". Die Ehe habe alle ihre verdrängten Sorgen und Ängste zum Vorschein gebracht. Die Seriendarstellerin ("Friends") hatte Pitt im Juli nach fünfmonatiger Beziehung geheiratet. "Ich empfand, dass wir uns besser kannten als jeder von uns beiden jemals gekannt worden ist." Als Kind geschiedener Eltern habe sie sich nach ihrer Hochzeit gefragt, warum sie es verdient habe, glücklich zu werden. Mit ihrem Mann wünscht sich Aniston, die für eine "Friends"-Folge 750 000 Dollar Gage erhält, eine große Familie: "Ich habe immer an zwei bis drei Kinder gedacht, Brad aber definitiv an sieben."

Karl Lagerfeld muss sich eine neue Garderobe schneidern lassen. Dies sei der einzige Nachteil seiner Diät, bei der er 23 Kilogramm verlor, sagte Lagerfeld der "Bunten". Er sei ein neuer Mensch geworden, schwärmte Lagerfeld. "Ich schlafe viel besser - wieder sieben bis acht Stunden." Der Modemacher verlor die überflüssigen Pfunde angeblich durch eine mysteriöse Mixtur aus homöopathischen Mitteln, Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen. "Dazu gehört eiserner Wille."

Als Präsident musste sich Bill Clinton acht Jahre lang an das Handelsembargo der USA gegen das kommunistische Kuba halten - als Privatmann gönnte er sich nun eine dicke Havanna, wie die Londoner "Times" am Mittwoch berichtete. "Ich war überrascht and erfreut, ihn zu sehen, und habe ihm gesagt, dass viele amerikanische Kunden sich wünschten, daheim kubanische Zigarren kaufen zu können", sagte Verkäufer Jagjit Gill der Zeitung. In den USA sind kubanische Zigarren wegen des Embargos verboten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben