Welt : Leute: Feldbusch vs. Schwarzer

Nach dem TV-Duell zwischen Verona Feldbusch und Alice Schwarzer hat Feldbusch der Feministin "unterstes Niveau" vorgeworfen. In einem Offenen Brief, den "Bild am Sonntag" veröffentlichte, schreibt Feldbusch: "Sie haben mich stark beleidigt und sich zum Teil unsachliche Geschichten ausgedacht. So etwas bemerkt auch das Publikum. Dass Sie mich mit Frauen aus St. Pauli vergleichen, war einfach unterstes Niveau". Feldbuschs Brief enthält keinen Fehler. In dem Schreiben heißt es weiter: "Trotz allem sollten wir Frauen - wie Sie es doch auch seit 30 Jahren predigen - zusammenhalten. Ich biete Ihnen nun meine Busenfreundschaft an, in der Hoffnung, dass auch Sie, liebe Frau Schwarzer, etwas dazu gelernt haben. Mein Aussehen ist mir von Gott gegeben und von mir selber stark unterstrichen worden. Ob groß oder klein, dick oder dünn, schön oder nicht so schön - jede Frau hat das Recht, nach ihren eigenen Schönheitsidealen sich zu kleiden, sich zu schminken. Ich verbleibe in der Hoffnung, dass auch zwei unterschiedliche Generationen mit völlig unterschiedlichen Auffassungen etwas voneinander lernen können." Einer Umfrage zufolge sehen 62 Prozent der Deutschen Feldbusch als "Siegerin" des Duells mit Schwarzer. 81 Prozent der Befragten fanden die 33-Jährige witziger als Alice Schwarzer. 74 Prozent der Befragten hätten angegeben, Verona Feldbusch sei sympathischer und 65 Prozent empfanden sie als ehrlicher. Zudem empfanden 62 Prozent Alice Schwarzer als "nervig". Bei der Frage nach der Intelligenz scheiterte der TV-Star allerdings an Schwarzer: 68 Prozent der Befragten hielten die Feministin für klüger. Feldbusch und Schwarzer hatten sich in der "Johannes B. Kerner"-Show im ZDF am Donnerstag ein hitziges Wortgefecht geliefert. Dabei hatte Feldbusch gleich zu Beginn Schlagfertigkeit gezeigt: "Sie sind die Vorzeige-Emanze, und ich nehme gern die Barbie-Karte." Außerdem warf sie Schwarzer vor: "Sie sprechen immer für alle Frauen, aber Sie sind eine einzige Frau". Schwarzer griff Feldbusch an: "Ich möchte das lippenschürzende Weibchen nicht mehr sehen". Feldbusch konterte: "Aber ich bin doch das Weibchen."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben