Welt : Leute: Hans Eichel zu Gast bei "Peter und der Wolf"

vis

Dass er großen Spaß hatte, konnte Hans Eichel nicht verbergen. Am Sonntagnachmittag war der Bundesfinanzminister in seiner nordhessischen Heimatstadt Kassel der Erzähler in Sergej Prokofjefs musikalischen Märchen "Peter und der Wolf". Er habe ganz spontan zugesagt, sich an dem Benefiz-Konzert für die Musikakademie Kassel zu beteiligen, sagten die Veranstalter, ein Autohaus und ein Musikverlag. In der Halle des Autohauses zwischen Betonfußboden und Metalldecke saß Eichel zwischen den jungen Musikern und ließ den Dirigenten nicht aus den Augen. Von Lampenfieber keine Spur. Beim Publikum, 650 erwachsene Zuhörer waren gekommen, kam der Finanzminister als Märchenerzähler sehr gut an. Am Anfang sei er sehr nervös gewesen, gibt Eichel später zu. "Aber als ich merkte, es läuft, ging es gleich besser." Sicherheit habe ihm auch seine Erfahrung aus dem Schulorchester gegeben, in dem er sieben Jahre Cello spielte.

Woody Allen sieht seinem 65. Geburtstag am 1. Dezember nicht gerade mit überschäumender Freude entgegen. "Geburtstage sind noch nie fröhliche Anlässe für mich gewesen", sagte er. Sein neuer Film "Schmalspurganoven" kommt am Donnerstag in die Kinos.

Emma Bunton (24), Nesthäkchen im Kreise der Spice Girls, will heiraten. Ihr Freund Jade Jones (20) sagte: "Wir beide hoffen, zu heiraten." "Baby Spice" Bunton hatte Jones, der auch als Sänger Erfolg sucht, Anfang 1998 kennen gelernt, sich aber kurz darauf zunächst wieder von ihm getrennt. Jones sagte dazu: "Ich war einfach noch nicht bereit. Jetzt ist unsere Beziehung noch stärker."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben