Welt : Leute: Harald Juhnke im Krankenhaus

dpa

Harald Juhnke (71) liegt in einem Berliner Krankenhaus. Sein langjähriger Leibarzt Dr. Moshiri sagte "Bild am Sonntag", Juhnke leide unter Herzrhythmusstörungen, er habe aber keinen Infarkt gehabt. Mit Alkohol habe der Aufenthalt nichts zu tun. Ein Sprecher von Juhnke bestätigte, dass Juhnke seit 14 Tagen im Krankenhaus liege. Ob der Entertainer Weihnachten zu Hause feiern kann, sei jedoch ungewiss. "Wir passen auf sein Herz auf, päppeln Herrn Juhnke wieder auf", wird Juhnkes Arzt zitiert. Es sei eine allgemeine körperliche Schwäche bei ihm. Derzeit dürfe ihn nur die Familie besuchen. Juhnke, der bei Dreharbeiten im Juli einen schlimmen Alkoholrückfall hatte und anschließend drei Monate in einer Suchtklinik in Basel behandelt wurde, hat in der vergangenen Woche alle Auftritte bis Ende Februar absagen lassen. Sein Manager teilte mit, Juhnke habe sich "nach Rücksprache mit seinen Ärzten entschlossen, seine Rekonvaleszenzzeit zu verlängern". Diesmal scheint es ernster zu sein, jedenfalls deutet die Länge der Zwangspause Juhnkes seit dem letzten Alkoholrückfall darauf hin. So lange wie jetzt hatte er noch keine Pause in seiner 50-jährigen Karriere eingelegt.

Pablo Nicolas Urdangarin de Borbon (vier Tage alt), jüngstes Mitglied des spanischen Königshauses, hat seinen ersten Pressetermin verschlafen. Der am Nikolaustag geborene Sohn der Infantin Cristina (35) und des Ex-Handball-Profis Inaki Urdangarin (32) bewies bei seiner offiziellen Präsentation vor den Fotografen, dass er über einen gesunden Schlaf verfügt. Der Enkel von König Juan Carlos und Königin Sofia tat bei der Foto-Session kein Auge auf.

0 Kommentare

Neuester Kommentar