Welt : Leute: Japanische Kronprinzessin ist schwanger und mehr

mehr

Die japanische Kronprinzessin Masako ist nach Angaben des Tokioter Hofes schwanger. Die 37-jährige Frau des japanischen Thronfolgers Naruhito zeige "Anzeichen einer Schwangerschaft", bestätigte am Montag ein Sprecher des Palastes. Ministerpräsident Yoshiro Mori beglückwünschte das Paar laut Nachrichtenagentur Kyodo. Prinzessin Masako hatte im Dezember 1999 eine Fehlgeburt erlitten. Die Kinderlosigkeit des seit 1993 verheirateten Paares ist in Japan ein großes Thema.

Der amerikanische Medienunternehmer Ted Turner trug sich nach seiner Trennung von Hollywood-Star Jane Fonda und dem "Rausschmiss" durch AOL Time Warner im vergangenen Jahr mit Selbstmordgedanken. Turner war im Mai 2000 als Vizepräsident des Unternehmens abgelöst worden. Ehefrau Jane trennte sich von ihm, weil Turner ihre Hinwendung zum Christentum nicht verdaute und 100-prozentige Aufmerksamkeit wollte. "Er hält das für Liebe. Das ist nicht Liebe, das ist Babysitting", zitierte das Magazin die Schauspielerin.

Prinz Maurits (32), Neffe von Königin Beatrix, und seine Frau Prinzessin Marilene (31) haben dem niederländischen Königshaus den ersten Nachwuchs seit knapp 20 Jahren beschert. Das seit 1998 verheiratete Paar bekam am Ostersonntag eine Tochter. Das kerngesunde Kind erhält den Namen Anastasia Margriet Josephine von Lippe-Biesterfeld van Vollenhoven, teilte das Königshaus mit. Prinz Maurits ist der Sohn von Prinzessin Margriet, der Schwester von Königin Beatrix. Seine Frau ist die Tochter des früheren Außenministers und späteren EU-Kommissars Hans van den Broek.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben