Welt : Leute: Julian Nida-Rümelin heiratet und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin (SPD) heiratet am 20. Juli in München seine Lebensgefährtin Nathalie Weidenfeld (30). Das wurde der dpa am Freitag aus informierten Kreisen bestätigt. Die standesamtliche Trauung wird Münchens Oberbürgermeister Christian Ude vornehmen. Der 46-jährige Nida-Rümelin war vor seinem Amtsantritt in Berlin Kulturdezernent in der bayerischen Landeshauptstadt. Weidenfeld, die früher auch als Model arbeitete, trat in jüngster Zeit als Buchautorin ("Die Orangenprinzessin") hervor.

Großbritanniens Regenbogenpresse ist empört: Bei ihrem Kurzbesuch auf der Kanalinsel Alderney verzichtete die Queen am Donnerstag auf ihren Rolls Royce und ließ sich das kleine Eiland stattdessen in einem Renault zeigen. "Man könnte annehmen, die Königin von England würde ein wenig mehr Widerstand dagegen leisten, in einem französischen Wagen herumkutschiert zu werden", kommentierte die Zeitung "Mirror" am Freitag. Das Konkurrenzblatt "Daily Telegraph" bemerkte, die Queen und ihr Mann, Prinz Philip, hätten sich in einen der "am wenigsten majestätischen Wagen" in der Geschichte ihrer Reisen quetschen müssen. "Sun" schrieb kurz und bündig: "Man ist an mehr Fußraum gewöhnt". Begleitet wurden die Berichte von Fotos, wie sich das Königspaar lächelnd aus einem grauen Renault quält, dessen Antenne eine Fahne des englischen Königshauses ziert. Alderneys Sprecherin Ilona Soane-Sands verteidigte die pragmatische Haltung der Queen. Ein Transport der königlichen Luxuslimousine auf die kleine Insel wäre zu teuer gewesen.

Die Hollywood-Schönheit Nicole Kidman (34) und "Gladiator"-Star Russel Crowe (36) verbringen einen romantischen Urlaub auf den Fidji-Inseln. Nach Berichten britischer Boulevardzeitungen vom Freitag soll Crowe auch der Grund für Kidmans Trennung von Tom Cruise nach zehn Jahren Ehe gewesen sein. Kidman und Crowe hatten schon vor zwölf Jahren einen Flirt, berichtete die "Daily Mail." Beide seien getrennt in ihren Privatjets von Los Angeles aus auf die exklusive "Liebesinsel" Wakaya im Südpazifik geflogen, berichtete "The Sun."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben