Welt : Leute: Lagerfeld bleibt bei Chanel und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Das Pariser Modehaus Chanel hat kategorisch Gerüchte dementiert, wonach Chefdesigner Karl Lagerfeld das Unternehmen nach 18 Jahren verlassen könnte. "Das ist alles falsch", erklärte eine Sprecherin des Modehauses am Dienstag in Paris auf Anfrage zu diesen Mutmaßungen. In der neuesten Ausgabe des Magazins "Vogue" schreibt der britische Mode-Experte Colin McDowell, es verdichteten sich die Gerüchte, "dass Lagerfeld diese großartige Verbindung lösen möchte". Er nennt auch bereits einige Namen für eine mögliche Lagerfeld-Nachfolge. Lagerfeld selbst sei für den britischen Mode-Schocker Jeremy Scott. Gehandelt würden außerdem Marc Jacobs (bisher Louis Vuitton) sowie Alber Elbaz.

Das schwedische Königspaar Carl XVI. Gustaf (55) und Silvia (58) hat am Dienstag ihre Silberhochzeit im Kreise vieler Gratulanten aus den meisten europäischen Königs- und Adelshäuser in Stockholm gefeiert. Die Jubiläumsfeierlichkeiten begannen bereits in der Nacht mit einem historischen Kostümball im königlichen Schloss Gripsholm. Am 19. Juni 1976 hatten sich der König und die deutsche Diplom-Dolmetscherin Silvia Sommerlath in der Stockholmer Kathedrale das Ja-Wort gegeben und damit eine Romanze gekrönt, die bei den Olympischen Spielen 1972 in München begann. Die 120 Gäste aus dem Hochadel erschienen zum Ball in prunkvollen Kostümen aus der Zeit der Renaissance. König Gustaf trug ein blaues Cape, eine Perücke und einen Federhut. Königin Silvia hatte sich in eine samtene Renaissance-Robe mit vielen Rüschen gekleidet. Unter den Gästen waren unter anderen die dänische Königin Margrethe und ihr Ehemann Prinz Henrik, der norwegische König Harald und Königin Sonja sowie Prinz Albert von Monaco.

0 Kommentare

Neuester Kommentar