LEUTE : LEUTE

Heute aus Fulda

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Deutsche Promis engagieren sich zu wenig, findet Schauspieler Hannes Jaenicke („Abwärts“). „Viele trauen sich nicht, sich für wichtige Dinge aus dem Fenster zu lehnen. Da gibt es offenbar eine große Scheu, anzuecken“, sagte der 50-Jährige, der in Frankfurt geboren ist und bei Los Angeles lebt. „Wenn sich engagiert wird, geht es vielen nicht um den Inhalt, sondern nur um die PR-Plattform“, kritisierte er bei einem Kongress in Fulda für professionelle Spendensammler. Er selbst engagiere sich für verfolgte Tibeter und sei schon seit Teenagertagen Greenpeace-Mitglied. „Manchmal werde ich schon ausgelacht, weil ich mich vor so viele Karren spannen lasse.“ Nach Orang-Utans (2008), Eisbären und Haien (beide 2009) will Jaenicke in diesem Jahr auf Gorillas aufmerksam machen. Im Mai dreht er im Kongo den vierten Teil der ZDF-Doku „Im Einsatz“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben