LEUTE : LEUTE

Heute aus Stuttgart

Foto: AFP/GETTY IMAGES
Foto: AFP/GETTY IMAGESFoto: AFP

Kiefer Sutherland

, Schauspieler , bedauert, dass die achte Staffel der Echtzeit-Serie „24“ die letzte sein wird. Es sei aber genau der richtige Zeitpunkt, aufzuhören, sagte Sutherland der „Sonntag Aktuell“. Die Serie um den Anti-Terror-Agenten Jack Bauer wurde für ihre extremen Folterszenen kritisiert. Sutherland soll zur Erläuterung an die Militärakademie Westpoint eingeladen worden sein. „Ich habe diese Einladung nie angenommen“, sagte Sutherland. „Wenn die Armee den Soldaten nicht erklären kann, was der Unterschied zwischen einer TV-Show und der realen Welt ist, müssen sie ihre Ausbildung überdenken.“ Seiner Meinung nach ist Bauer ein unpolitischer Charakter. Er selbst stehe politisch links. „24“ sei die Lieblingsserie der Clintons, und auch Barack Obama sei Fan. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar