LEUTE : LEUTE

Heute aus Tel Aviv

Der britische Popstar Elton John hat rund 50 000 Fans in Tel Aviv am Donnerstagabend mit einem Konzert beglückt – in Zeiten, da mehrere Musikerkollegen nach der blutigen Erstürmung der Gaza-Hilfsflotte ihre Auftritte in Israel abgesagt haben. Der israelische Fernsehsender One begrüßte John denn auch als „tugendhaften Künstler in einem Meer der Boykotteure“. Auftritte abgesagt hatten unter anderem die US-Band Pixies und die britische Gruppe Gorillaz. Schon in den vergangenen Monaten hatten der Gitarrist Carlos Santana und der US-Rapper Gil Scott-Heron aus politischen Gründen ihre Konzerte in Israel gestrichen. Israelische Soldaten hatten am 31. Mai im Mittelmeer einen internationalen Schiffsverband mit Hilfsgütern für den von Israel abgeriegelten Gazastreifen gewaltsam gestoppt. Neun der

fast 700 ausländischen Aktivisten wurden bei

dem Einsatz getötet. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben